bbb

       

bbb   

bbb
Therapien: Neuraltherapie

Neuraltherapie nach Huneke

Was ist das?

Bei diesem Therapieverfahren werden unterschiedliche Mittel mit einer dünnen Kanüle in bestimmte Hautareale als sogenannte „Quaddel“ gespritzt.

Man wählt Störfelder wie zum Beispiel Narben, Schmerzpunkte oder bestimmte Hautzonen, die sogenannten „Headschen Zonen“, die mit inneren Organen in Verbindung stehen.

 

Wie wirkt sie?

  1. Blockaden werden gelöst
  2. Selbstheilungskräfte werden aktiviert
  3. Narben werden entstört
  4. Gewebe wird entsäuert
  5. Regulation des vegetativen Nervensystems
  6. Verbesserung des Allgemeinbefindens
  7. muskelentspannend
  8. entzündungshemmend
  9. durchblutungsfördernd
  10. schmerzstillend

 

Wofür wird die Neuraltherapie angewendet?

Die Neuraltherapie hat ein sehr breites Wirkspektrum, daher hier nur einige Beispiele

    • Akute und chronische Schmerzen
    • Rheumatische Erkrankungen
    • Wirbelsäulenerkrankungen
    • Schmerzen und Erkrankungen der Bewegungsapparates
    • Bandscheibenprobleme
    • Gelenkarthrosen
    • Tennisellenbogen
    • Schulter-Arm-Syndrom
    • Karpaltunnelsyndrom
    • Nervenschmerzen
    • Trigeminusneuralgie
    • Verspannungen
    • Myogelosen
    • Migräne
    • Fibromyalgie
    • u.v.m.

     


T O P
 bbbbbb

 

Tel: 02392 / 80 84 789

Mobil: 01 51 / 70 16 92 67

Sabine Hesmer Heilpraktikerin

58791 Werdohl Naturheilpraxis Friedenstr.11

bbb